Menü

Kennzeichnungssystem “Reisen für Alle”

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. In Lateinisch sieht zum Beispiel fast jede Schrift gut aus.

Anregungen und Hinweise zu folgenden Themen:

Überschrift 

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«.

Frau erklärt einer anderen Frau die Bedienung der neuen Informationssäulen in Mühlhausen

Überschrift 

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«.

Ich bin eine Infobox: Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. 

  • Zugänge und Wege ohne oder mit nur wenigen Stufen
    TIPP: Bewegen Sie sich einfach mal mit einem Rollkoffer durch Ihr Haus. Bemerken Sie, wie bequem es ist, wenn man ihn nicht ständig anheben muss? Schauen Sie, ob sie vielleicht mit kleinen oder mobilen Rampen Stufen und Schwellen ausgleichen können.
  • Treppen mit geschlossenen Stufen, beidseitigen Handläufen und kontrastierenden Stufenkanten
  • Rampen mit maximal 6 %-Neigung und beidseitigem Handläufen
  • Breite Türen und großräumige Bewegungsflächen
    TIPP: Bequeme Bewegungsflächen beginnen bei einem Durchmesser von 150 cm. Um eine Idee davon zu bekommen, wie es damit in Ihrem Haus aussieht, schneiden Sie sich einen Kreis mit diesem Durchmesser aus Karton aus oder nehmen Sie sich einen großen Regenschirm. Überall dort, wo Sie anecken, könnte es ruhig ein wenig mehr Platz brauchen – besonders in (Vor)räumen, vor und hinter Türen, vor Schränken, in der Küche oder im Bad. Das erleichtert das Manövrieren von Rollstühlen, Rollatoren oder auch Kinderwagen.
  • Passende Höhe von Türgriffen, Bedienelementen (z.B. Kleiderstangen, Duschkopf in der Dusche), Spiegeln, Rezeptionen oder Informationstresen, so dass Kinder oder Personen im Rollstuhl alles gut erreichen können
  • Flure und Treppen frei von Möbelstücken und auf dem Weg befindlichen Dekorationen
  • Niedrigflorige Teppiche bzw. rutschfeste Bodenbeläge
    TIPP: Damit vermeiden Sie zum einen die Sturzgefahr für Gäste, die nicht allzu gut zu Fuß sind. Zum anderen werden es Ihnen Gäste mit Hausstauballergie danken, denn bei solchen Belägen setzt sich weniger Staub ab.
  • Möglichst alle Türen sind leicht zu öffnen – eventuell sogar mit Bewegungsmeldern oder automatischen Türöffnern
  • Bodengleiche Duschen und Duschhocker
  • Fahrbare Alternative für hügeliges Gelände: Kommentierte Parkrunde mit dem Bär-Mobil im Bärenpark Worbis, Geländerollstuhl Jöelette im Nationalpark Hainich

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«.

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«.

Ihre Ansprechpartner

Thüringer Tourismus GmbH
Peggy Fauß
Tel.: +49 361 3742245
p.fauss@thueringen-entdecken.de

Landesfachstelle für Barrierefreiheit
Thüringer Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung
Sabine Feuer
Tel: +49 361 573118005
sabine.feuer@tlmb.thueringen.de

Warum ist das Thema wichtig?

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«.

Teilen über: